Aktuelles

Auf dieser Seite erfahren Sie Wichtiges und Neues rund um das Zentrum für Synthetische Mikrobiologie sowie von SYNMIKRO veranstaltete Kongresse, Seminare, Workshops und Tagungen.

iGEM's SURF to Boston

October 2014 | After a successful performance in 2013 a Marburg iGEM team again participates in the competition this year. The team 2014 consists of 11 bachelor and master students of the Philipps-University of Marburg, who come from the fields of biology, chemistry, physics and biomedicine. Like in 2013, the competition is supported by the LOEWE Center for Synthetic Microbiology (SYNMIKRO) and sponsors. Dr. Gert Bange and Prof. Michael Bölker (team leader) as well as doctoral and postdoctoral students of SYNMIKRO supervise the team that now faces the challenge of Giant Jamboree in Boston, MA (USA) from October 30th till November 3rd, 2014.

Weiterlesen...

art@science - Kunst und Wissenschaft

24. Oktober – 11. Dezember 2014 |  In der aktuellen Ausstellung des Marburger Kunstvereins trifft Kunst auf Wissenschaft und Wissenschaft wird Kunst. Ulysses Belz, Ingrid Hermentin und Norbert Pümpel präsentieren unter dem Motto „art@science“ ab dem 24. Oktober drei Positionen der Wissenschaftsästhetik. Die Künstler setzen sich auf ihre jeweils ganz eigene Art und Weise mit aktuellen Methoden und Erkenntnissen verschiedener Forschungszweige auseinander. Kurator der Ausstellung ist der Kunstwissenschaftler Dr. Harald Kimpel (Kassel).

Die Ausstellung beginnt am Freitag, den 24. Oktober mit der Vernissage ab 18:00 Uhr

Weiterlesen...

iGEM Quiz!

October 2014 | This month online

 

Are you interested in Synthetic Biology? Do you like to compare your knowledge with other scientists and users around the world? Check out our new App!

The iGEM Team Marburg presents its new Quiz App available for Android, iOS, Kindle Fire tablets and Microsoft Windows platforms. The App provides several levels of difficulty, for both novice players and experienced scientists. The questions are updated regularly, challenging players consistently! Last but not least, there is a global online highscore list, so you can compare your results with users from all around the world.

Find more information about the iGEM Team Marburg on our Webpage > here and on the Wiki-page of the Team.

Our partner, the iGEM Team Heidelberg launches a platform as well. The platform iGEM@home distributes computing tasks to volunteers all over the world: A special client, which can be downloaded on the project homepage, enables idle private computers to execute parts of highly complex and time-consuming computational tasks for iGEM teams and thus support synthetic biology projects of young scientists participating in the iGEM competition.

For more information, please go to http://ibios.dkfz.de/tbi/index.php/news/28-general-news/211-igemathome

 

Forschen in Marburg 2010-2014

Oktober 2014 |  Die Philipps-Universität Marburg veröffentlicht aktuell eine umfassende Broschüre über die Forschungsaktivitäten der Universität. In der Publikation werden herausragende Marburger Persönlichkeiten mit ihren Forschungsthemen vorgestellt, darunter auch einige der insgesamt 13 Leibniz-Preisträger sowie die Bündelung von Gruppen zu Forschungsfeldern innerhalb der Universität. Für den Zeitraum 2010 bis 2014 wird gezeigt, in welchen Wissenschaftsfeldern innovative Einzelforschung zu übergreifenden Kooperationen geführt hat.

 Download der kompletten Broschüre > > pdf (9 MB)

Luigi-Sacconi-Medaille für Prof. Roland Lill

Prof. Roland Lill im Labor (Bild: Pressestelle der Philipps-Universität/Rolf K. Wegst)

2014-09-09 Anlässlich des Jahreskongresses der Abteilung für anorganische Chemie der Società Chimica Italiana (SCI) in Cosenza, Kalabrien, ist Prof. Roland Lill von der Philipps-Universität Marburg  am Montagabend mit der Luigi-Sacconi-Medaille ausgezeichnet worden. Mit dieser Medaille würdigen die SCI und die Luigi-Sacconi-Stiftung Verdienste im Bereich der anorganischen Chemie – der Namensgeber der Medaille, Luigi Sacconi, war ein bedeutender italienischer Pharmazeut und Chemiker. Die Medaille wird seit 1998 verliehen; zu den bisher Ausgezeichneten zählen unter anderem Prof. Roald Hoffmann von der Cornell University, Chemie-Nobelpreisträger des Jahres 1981, und Prof. Wolfgang Herrmann, Präsident der Technischen Universität München.

Weiterlesen...